Weltweit kostenlos Geld abheben – Welche Kreditkarte ist die Richtige?

Welche Kreditkarte ist DIE Richtige? Gibt es sie überhaupt?

Wohl kaum.

Aber es gibt DIE richtige Kreditkarte - oder eine die dem zumindest sehr nahe kommt - für einen bestimmten Verwendungszweck.

Schauen wir uns einmal die Anforderungen an eine Reisekreditkarte an.

Anforderungen an die perfekte Reisekreditkarte


 

  • Weltweit kostenlose Bargeldabhebung (mit kostenlos ist gemeint – keine Bankgebühren und auch keine Automatengebühren).
  • Komplett kostenlose Kontoführung (keine Jahresgebühren oder versteckten Kosten).
  • Kostenlose Kreditkarte (VISA oder Mastercard, wobei VISA weltweit am meisten akzeptiert wird).
  • Kein Mindesteingang (insbesondere wichtig für junge Leute/Studenten oder Menschen die ihr Reisekonto nicht als Gehaltskonto verwenden möchten).
  • Guter Support und Kundendienst.

Vorteile auf Reisen mit Kreditkarte (und kostenloser Geldabhebung)


 

Warum du in der heutigen Zeit auf Reisen unbedingt eine Kreditkarte mit dir führen solltest, habe ich im Artikel Finanzen auf Reisen - Die besten Tipps und Tricks schon erklärt. Hier nochmal eine kurze Übersicht:

  • Du hast jederzeit die Möglichkeit an den meist unzähligen Geldautomaten (ATMs) kostenlos Bargeld abzuheben.
  • Dadurch, dass dich die Geldabhebung nichts kostet, kannst du beliebig oft Geld abheben, bedeutet: Du musst nie mehr Bargeld als nötig mit dir herumtragen, was dir somit auch nicht geklaut werden kann.
  • Wenn dir einmal deine Karte abhandenkommt ist diese innerhalb von wenigen Minuten gesperrt und für den Dieb unbrauchbar.
  • Da du ja immer eine Ersatzkarte / zweite Kreditkarte dabei hast (siehe Tipps und Tricks), kommst du weiterhin kostenlos an Bargeld.
  • Du profitierst vom tagesaktuellen 1:1 Wechselkurs und zahlst außerdem keine Gebühren für Wechselstuben oder die schlechteren Wechselkurse bei Umtausch schon im Heimatland.
  • Für viele Onlinebuchungen (bspw. die Buchung deines nächsten Hotels) brauchst du eine gültige Kreditkarte.

Welche Kreditkarte kommt in Frage?


 

Anbieter die damit werben, dass du weltweit kostenlos Geld abheben kannst, gibt es mehrere.

Hiermit ist oft gemeint, dass die Bank selbst im außereuropäischen Ausland keine Gebühren verlangt. Bist du aber in Ländern wie Thailand, Indonesien oder den Philippinen unterwegs, werden dir vom Automatenbetreiber automatisch Gebühren berechnet – da kommst du nicht drum rum und die Bank kann auch nichts dagegen machen.

Wirklich gebührenfrei Geld abheben kannst du also nur, wenn auch die Automatengebühren wegfallen. Diese betragen je nach Reiseland etwa zwischen einem und fünf Euro je Abhebung – in Thailand fallen 150 Baht (umgerechnet ~ 3,60 Euro an). Wenn du oft Geld abhebst und dies möglicherweise noch über mehrere Monate, kann da schnell eine ganz schöne Summe zusammenkommen.

Die einzigen (mir bekannten) zwei Banken, bei denen du sogar auf Anfrage die Automatengebühren zurückgezahlt bekommst, sind die DKB und Comdirect.

Die DKB (Deutsche Kredit Bank) wird von fast allen Reisebloggern empfohlen – das hat mitunter zwei Gründe.

  1. Hinter dem Konto der DKB steht ein recht gutes Partnerprogramm. Das bedeutet: Wenn du über den Link ein Konto eröffnest, bekommt der Reiseblogger für seine Empfehlung eine Provision.
  2. Der zweite und meiner Meinung nach viel bedeutendere Grund ist: Die DKB ist einfach eine sehr gute Bank mit sehr guten Konditionen und einer super kostenfreie Kreditkarte + Girokonto für Reisen.

Ich möchte dir aber im Folgenden mehrere Banken vorstellen und dir die jeweiligen Vor- und Nachteile zeigen.

Kreditkarten mit denen du weltweit kostenlos Geld abheben kannst


 

DKB

  • Kostenlose VISA + EC-Karte
  • Kostenlose Partnerkarte
  • Kein Mindesteingang
  • Weltweist kostenlos Geld abheben (auch die Automatengebühren werden dir zurückerstattet)
  • 0,9% Zins auf das Kreditkartenguthaben (Stand Dezember 2014)
  • DKB-Cash U18 für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • DKB-Student-Card Kreditkarte + Studentenausweis in einem ermöglicht dir in vielen Ländern Ermäßigungen oder bspw. bei Partnern wie Apple und Logitech
  • Verwendet den EuroFX Wechselkurs

Mehr Infos gibt es unter: www.dkb.de

Comdirect

  • Kostenlose VISA + EC-Karte
  • Kein Mindesteingang
  • Weltweist kostenlos Geld abheben (auch die Automatengebühren werden dir zurückerstattet)

 

  • Verwendet den Commerzbank Wechselkurs

Hier gehts direkt zur Kontoeröffnung + 50,- Euro für Erstkunden der Comdirect:

comdirect Girokonto - 50 € Aktivitätsprämie

Die wichtigsten Kriterien einer Reisekreditkarte erfüllen hier beide Banken, der einzige Unterschied ist der verwendete Wechselkurs. Es gibt leider keine pauschale Antwort, welcher der beiden Wechselkurse der bessere ist, vielmehr kommt es darauf an, in welchem Land du dich befindest.

In den meisten Ländern ist der VISA EuroFX der Deutschen Kreditbank besser angesetzt, so auch in Asien (in Thailand, auf den Philippinen etc.). In den USA zum Beispiel wäre der Commerzbank Wechselkurs besser.

Ich würde mich deshalb nicht verrückt machen. Wenn du wirklich überall die allerbesten Konditionen haben möchtest, besorge dir einfach beide Karten. Ansonsten wähle die, die dir am ehesten zusagt. Die wichtigsten Kriterien – die kostenlose Bargeldabhebung, keine Automatengebühren und kostenlose Kontoführung mit VISA Karte – erfüllen beide Banken.

Als nice-to-have empfinde ich die monatliche Verzinsung auf das Kreditkartenkonto bei der DKB. 0,9% (Stand Dezember 2014) ist in der heutigen Zeit kein wirklich schlechter Zins und viele andere Banken bieten weniger oder gar keine Verzinsung auf das Guthaben deines Kreditkartenkontos.

Für Studenten ist außerdem die DKB-Student-Card interessant. Hier hast du Kreditkarte und internationalen Studentenausweis in einem. Unterwegs kannst du so oftmals Eintrittsgelder sparen. Auch für die Verifizierung bei Onlineangeboten von Apple, Logitech oder Microsoftprodukten, kannst du deine DKB VISA-Card verwenden.

 

Wichtig: Mit den beiden Karten kannst du lediglich am Automaten kostenlos Bargeld abheben, für die Kreditkartenzahlung beim Händler fallen üblicherweise Gebühren in Höhe von ein bis zwei Prozent des Gesamtbetrages an. Gerade in Asien ist es aber ohnehin recht unüblich bei Händlern direkt mit der Karte zu zahlen.

Wissenswertes

  • Das Konto bei der DKB kannst du auch aus Österreich eröffnen.
  • Als deutscher Staatsbürger kannst du auch ohne ständigen Wohnsitz in Deutschland vom Ausland aus ein Bankkonto bei der DKB und Comdirekt eröffnen. Anstatt dem PostIdent Verfahren kannst du dich hier bei einer ausländischen Bank legitimieren lassen.
  • Den tagesaktuellen VISA EuroFX Wechselkurs der DKB kannst du auf der Seite FirstData unter "Fremdwährungskursanzeige" einsehen.

Automatengebühren zurückerstatten lassen


 

Bei der DKB funktioniert das ganz einfach. Es reicht, wenn du alle paar Monate oder nach deiner Auslandsreise ein formloses Schreiben per E-Mail an info@dkb.de oder via Kontaktformular mit der Bitte um Rückerstattung schickst.

Sieht dann in etwa so aus:

Betreff: Erstattung der Geldautomaten-Gebühren

Bitte erstatten sie mir die Geldautomaten-Gebühren in Höhe von 150 THB für folgende Transaktionen:

03.11.2014:         1650 THB – Chiang Rai Airport
07.11.2014:         3150 THB – Bangkok Bank
15.11.2014:         2150 THB – Bangkok Bank
24.11.2014:         5150 THB – Surat Thani Airport

Ein paar Tage später hast du dann meist schon deine Gutschrift auf dem Konto. Total easy.

Wieso du mindestens zwei Kreditkarten mit dir führen solltest


 

Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen und dich ganz auf deine Kreditkarte/n verlassen zu können, solltest du immer mindestens 2 Kreditkarten bei dir haben.  Die Gründe hierfür habe ich schon im Artikel Finanzen auf Reisen - Die besten Tipps und Tricks beschrieben:

 

Warum zwei Kreditkarten

Weitere interessante Kreditkarten


 

Advanzia Mastercard

Mit der Advanzia Mastercard kannst du zwar nicht weltweit kostenlos am ATM Geld abheben aber von unterwegs aus kostenlos bezahlen. Ein weiterer Vorteil: DKB und Comdirect sind beides VISA Karten. Mit einer Mastercard als Zweitkarte hast du daher eine größere Abdeckung, falls VISA wirklich einmal nicht akzeptiert werden sollte (was mir noch nirgendwo passiert ist).

Amazon VISA Karte

Die Amazon-Kreditkarte lohnt sich insbesondere für Leute die sehr viel bei Amazon bestellen. Mit der VISA Karte kriegst du erstmals einmalig 30,- Euro geschenkt und kannst dann bei allen deinen Einkäufen Punkte sammeln. Im ersten Jahr ist die Visa-Kreditkarte gebührenfrei.

Wenn der Notfall doch einmal eintritt


 

Wenn du trotz aller Vorsicht doch einmal deine Karte verlierst oder sie dir gestohlen wurde am besten sofort sperren lassen!

Unter der zentralen Sperrnummer 116 116 oder aus dem Ausland 0049 116 116 kannst du alle deine Karten innerhalb weniger Minuten sperren lassen und sie sind so für Dritte unbrauchbar. Auch jede Bank hat ihre ganz eigene Sperrnummer, falls du die Karte direkt bei deiner Bank sperren lassen möchtest.

Was aber, wenn du jetzt ohne Kreditkarte und Bargeld irgendwo im Ausland feststeckst?

Auch hierfür gibt es eine Lösung.

Über die Western Union kannst du dir aus Deutschland von Verwandten oder Freunden Geld schicken lassen. In mehr als 200 Ländern weltweit kannst du so in kürzester Zeit wieder an Bargeld gelangen. Eine Alternative zur Western Union ist Moneygram – hierzu habe ich aber selbst noch keine Erfahrungen gemacht.

Fazit


 

Welche Kreditkarte ist denn nun die Richtige? DIE richtige Kreditkarte gibt es meiner Meinung nach nicht. Für Reisen hat sich die Kreditkarte der DKB aber tausendfach bewährt. Alle mir bekannten Backpacker reisen mit dieser Karte und ich selbst habe durchweg nur positive Erfahrungen mit der DKB, der Kreditkarte und dem Kundensupport gemacht. Eine gute Alternative zur DKB scheint die Comdirect zu sein – hierzu habe ich selbst aber noch keinerlei Erfahrung, werde sie mir aber demnächst selbst beantragen.

Es gibt außerdem nicht DIE kostenlose Karte. Bei DKB und Comdirect kannst du international nicht kostenlos mit Karte zahlendafür aber weltweit kostenlos Geld abheben. Mit der Advanzia kannst du zum Beispiel unterwegs kostenlos zahlen, es werden jedoch Gebühren bei der Geldabhebung fällig. Nur mit einer Kombination aus zwei oder mehreren Karten kommst du wirklich gebührenfrei über die Runden.

Allgemein und insbesondere im asiatischen Raum empfiehlt sich die DKB aufgrund ihres verwendeten Umrechnungskurses. Für bspw. Amerika eignet sich der Wechselkurs der Comdirect besser.

Auch bei Onlinezahlungen kann es von Vorteil sein, mehrere Kreditkarten zu besitzen. Teilweise unterscheiden sich die Kreditkartengebühren von einer wirklichen Kreditkarte zu einer Debit-Karte sowie zwischen VISA und Mastercard erheblich.

Im Endeffekt gibt es keine wirklich pauschale Empfehlung für DIE richtige Kreditkarte, das kommt ganz darauf an, was du mit ihr vorhast und welche Bank dir am ehesten zusagt. Ich hoffe jedoch, du konntest hier ein paar nützliche Infos mitnehmen 😉

 

Mit folgenden Links kannst du dir dein kostenloses Girokonto + kostenlose VISA Kreditkarte zum weltweit kostenlos Geld abheben beantragen:

 

DKB (Deutsche Kredit Bank):

 

Weltweit kostenlos Bargeld abheben. Das DKB-Cash Konto macht´s möglich. Jetzt beantragen!

 

comdirect (+ 50,- Euro Gutschrift bei Neueröffnung deines Kontos):

 

comdirect Girokonto mit kostenloser Kreditkarte


Kennst du noch weitere empfehlenswerte Kreditkarten fürs kostenlose

Bargeldabheben im Ausland?

Oder hast du andere Tipps zum Thema? Ab damit in die Kommentare!

Posted in Allgemein, Backpacking Tipps, Finanzen auf Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.