Backpacking Ausgaben – Dezember 2014, Thailand

Backpacking Ausgaben Dezember

Der Dezember war gegenüber dem November ein klein bisschen teurer – wir haben uns aber auch ein wenig mehr gegönnt.

Die Kosten für Unterkünfte und Essen sind gestiegen, unsere Transportkosten hingegen um fast die Hälfte gesunken. Das absolute Highlight im Dezember war unser eigenes Haus, das wir uns für mehrere Wochen auf Koh Phangan gemietet hatten.

Aber von vorne.

 

Den Monat Dezember haben wir – bis auf einen kleinen Abstecher nach Myanmar – wieder die komplette Zeit in Thailand verbracht. Welche Backpacking Ausgaben hierbei entstanden sind, könnt ihr der nachfolgenden Grafik entnehmen.

Backpacking Ausgaben - Gesamtausgaben Dezember

Demnach hatte ich im Dezember Backpacking Ausgaben in Höhe von 598,14 Euro die sich in die Bereiche Unterkunft, Essen, Transport und Sonstiges wie folgt aufteilen:

  • Unterkünfte 271,35 Euro
  • Essen 209,74 Euro
  • Transport 102,96 Euro
  • Sonstiges 14,09 Euro.

Zur Erinnerung: Wir waren die komplette Zeit zu zweit unterwegs. Meine hier aufgeführten Kosten für Unterkünfte sind also nur 50% der Gesamtkosten für Übernachtungen im Dezember.

 

Welchen Anteil die jeweiligen Ausgaben an den Gesamtausgaben von knapp 600,- Euro haben, seht ihr in der folgenden Grafik (Werte wurden gerundet).

Backpacking Ausgaben Anteile-in-Prozent

Mit 46% machen die Ausgaben für Unterkünfte wieder den größten Teil der Gesamtausgaben aus. An zweiter Stelle kommen Restaurantbesuche, Garküchen & Lebensmitteleinkäufe mit 35%. Transportkosten machten im Dezember nur 17% aus und alle sonstigen Ausgaben betragen gerade einmal 2% der Backpacking Ausgaben.

Unterkunft

Den Dezember haben wir anfangs noch 2 Tage in Chiang Rai verbracht. Hier wohnten wir - ganz backpacker-untypisch - in einem schönen Hotel inklusive Frühstück, Pool und Fitness Studio.

Anschließend sind wir für eine Nacht im Süden Thailands in Surat Thani in der Nähe des Airports geblieben. Hier hatten wir ein kleines, schnuckeliges Zimmer in Surat Thani Town.

Auf der Insel Koh Phangan (Nachbarinsel von Koh Samui) wohnten wir die ersten 12 Tage in einem Zimmer mit Meerblick und direktem Strandzugang am Haad Gruad Beach. Den Rest des Monats Dezember mieteten wir unser eigenes kleines Haus auf Koh Phangan.

Insgesamt haben wir also 28 Tage auf Koh Phangan verbracht und hier auch Sylvester gefeiert.

 

Backpacking Ausgaben - Unterkünfte

Meine Ausgaben für Unterkünfte sind rund 70,- Euro höher als im November. Anstatt allerdings in Hostels und kleinen, dunklen Guesthouses zu wohnen, war diesmal ein hübsches Hotel in Chiang Rai (für umgerechnet ca. 10 Euro p.P. und Nacht) und die 12 Tage im Resort am Haad Gruad Beach (ca. 12,- p.P und Nacht) mit dabei.

Das Haus war ein richtiges Schnäppchen! Wir waren mehrere Tage mit dem Roller unterwegs um ein hübsches Haus in Strandnähe für wenig Geld zu finden und haben schlussendlich nur 5,90 Euro pro Person - also 11,80 Euro pro Nacht gezahlt. Das ging allerdings nur, weil wir das Haus auch gleich für einen ganzen Monat gemietet haben. Inklusive waren W-LAN und Wasser, Strom wurde am Ende des Monats extra abgerechnet.

Fünf Tage mussten wir sogar doppelt Miete zahlen, da wir noch im Haad Gruad Resort gewohnt haben, aber das Haus schon mieten mussten, sonst wäre es womöglich weg gewesen.

Alles in allem sind unsere Unterkünfte mit rund 8,80 Euro pro Nacht (pro Person) richtige Schnäppchen gewesen, dafür, dass wir nicht in Hostels gehaust haben 😉

 

 

Transport

Beim Transport haben wir diesen Monat ziemlich gespart, da wir die meiste Zeit auf der Insel Koh Phangan gewohnt haben. Die 102,96 Euro machen daher auch nur 17% der Gesamtausgaben aus.

 

Backpacking Ausgaben-Fortbewegung

Im November hatten wir Ausgaben für unser Auto, den Flug nach Bangkok, Taxi-, Bus- und Zugfahrten sowie für das Mieten eines Rollers. Diesen Monat hatten wir kein Auto und Kosten für das Zugfahren sind auch keine angefallen. Dafür kam noch eine Überfahrt vom Festland nach Koh Phangan mit der Fähre dazu.

Fortbewegung-Ausgaben

Meine Kosten für Fortbewegungsmittel verteilen sich wie folgt:

  • Flug 62,80 Euro
    (von Chiang Rai nach Bangkok und von Bangkok nach Surat Thani)

  • Roller + Tanken 21,14 Euro
    (unser hauptsächliches Fortbewegungsmittel auf der Insel und zum Einkaufen)

  • Bus/Fähre 10,24 Euro
    1. 100 Baht mit dem Bus vom Airport nach Surat Thani Town - umgerechnet ca. 2,44 Euro
    2. 320 Baht Kombiticket von Surat Thani Town zum Pier  und von dort aus mit der Fähre nach Koh Phangan - umgerechnet ca. 7,80 Euro

  • Taxi 8,78 Euro
    (recht teure Taxifahrten auf der Insel - meist Festpreise und nahezu keine Möglichkeit zu Handeln).
Fortbewegung-Anteilig

Den größten Anteil an den Gesamtausgaben für Fortbewegungsmittel hat diesen Monat eindeutig der Flug ausgemacht. Zuerst sind wir mit Air Asia für 25,80 von Chiang Rai nach Bangkok geflogen, anschließend ging es mit NokAir für 37,- Euro weiter von Bangkok nach Surat Thani. Kein wirklich riesiges Schnäppchen.

Essen

Diesen Monat waren die Ausgaben für Essen um einiges höher als im November. Das lag hauptsächlich daran, dass wir fast nie in Gegenden gewohnt haben, wo es günstige Garküchen und Nachtmärkte gibt.

Während der zwei Tage in Chiang Rai sind wir beide Male abends ins Restaurant. Surat Thani war dann wieder super und unsere Unterkunft befand sich direkt neben dem Nachtmarkt - leider nur für eine Nacht. Die 12 Nächte am Haad Gruad Beach waren dann mit Abstand die teuersten bzgl. unserer Essensausgaben. Weit und breit in Laufnähe kein 7-Eleven und keine Garküche. Wir mussten also zum  Frühstück, Mittag- und Abendessen jeweils im Resort essen was - obwohl wir immer die günstigsten Gerichte auswählten - ziemlich teuer wurde.

Als wir dann in unserem Haus selbst kochen konnten, haben wir uns erst einmal mit der ganzen Standardausrüstung wie Gewürzen, Öl und Co. eingedeckt, was auch nochmal ein wenig mehr gekostet hat. Hier sind ebenfalls die Kosten für Küchenutensilien wie Küchentücher und Schwämme mit eingerechnet. Dinge wie Besteck, Geschirr, Pfannen und Töpfe gehörten zur Einrichtung des Hauses.

Backpacking Ausgaben-Nahrungsmittel

Alles in allem haben die Kosten für Lebensmittel und das Essen im Restaurant 35% der Gesamtausgaben ausgemacht.

Sonstiges

Für alles weitere was sich nicht zu Unterkunft, Fortbewegung und Essen zuordnen lässt, habe ich im Dezember 14,09 Euro ausgegeben.

Anfang des Monats sind wir vom Norden Thailands (Chiang Rai) nach Tachileik über die Grenze von Myanmar gereist um einen Visa Run zu machen. Die Kosten für unseren kleinen Ausflug betrugen an der Grenze 500 Baht (ca. 12.20 Euro).

Die restlichen ca. 2,00 Euro habe ich fürs Wäsche waschen und ein kleines Bäumchen + Lichterkette zu Weihnachten ausgegeben 🙂

Backpacking Ausgaben-Sonstiges

Wie ihr der Grafik entnehmen könnt, haben die sonstigen Ausgaben mit 14,09 Euro lediglich 2% meiner Backpacking Ausgaben im Dezember ausgemacht.

 

Ansonsten gab es noch eine superschicke, neue Sonnenbrille für 2,40 Euro, einen Bikini für 3,66 Euro und einen Minirock + Hotpants für 6,84 Euro. Das geht sicher auch günstiger, da ich das alles direkt in den Shops in der Gegend der Fullmoon-Party auf Koh Phangan gekauft habe. Handeln natürlich nicht vergessen 😉 - diese Kosten sind allerdings nicht in den Backpacking Ausgaben enthalten, da sie ja eigentlich nicht anfallen müssten.

Backpacking Ausgaben – Fazit

Der Monat Dezember war zwar ein klein wenig teurer als der November, allerdings haben wir es uns teilweise richtig gut gehen lassen! Mit Zimmer direkt am Strand und Meerblick, einem eigenen Häuschen 2 Laufminuten vom Strand entfernt und einem wunderschönen Monat, weit weg vom kalten Deutschland auf einer traumhaften Insel - beschweren kann man sich da wirklich nicht 😉 Auch wenn wir der Bezeichnung Backpacker vielleicht im Dezember nicht ganz so gerecht geworden sind.

 

 

Weiterführende Links

Wie du richtig packst und was du auf gar keinen Fall vergessen solltest - hier meine ultimative Backpacking Packliste + Reiseapotheke, Excel und PDF zum Download.

Du hast noch keine Bucket List oder weisst vielleicht nicht einmal was das ist? Dann schau mal hier rein! - Was ist eine Bucket List, wofür brauche ich sie + meine ganz persönliche Bucket List + Excel Vorlage.

Wie wir im November mit nur 17,53 Euro am Tag auskamen trotz eigenem Auto, Flügen und einem Trip quer durch ganz Thailand? Das zeige ich dir im Ausgaben Report vom November.

 

 

Hast du Fragen zum Thema Ausgaben in Thailand?

Oder möchtest du mir Feedback geben?

Nur rein damit in die Kommentare! 😉

Posted in Allgemein, Ausgaben Report.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.